SEO Texte: So schreiben Sie die perfekten Inhalte

Jetzt Rankings verbessern mit ihr Sichtbarkeitserfolg wartet!

Damit man Webseitentextexte auch wirklich als SEO-Texte bezeichnen kann, sollte dieser immer auch einige Voraussetzungen erfüllen und zudem auch eine gewisse Qualität aufweisen. Daher möchten wir Ihnen im Folgenden ein wenig genauer verraten, was Sie bei dem Schreiben hochwertiger SEO Texte beachten sollten.

seo-texte-schreiben
Gratis

Was sind SEO-Texte?

Viele Menschen denken, dass es sich bei SEO Texten um recht lieblos gestaltete Texte auf einer Webseite handelt, die ausschließlich für Suchmaschinen erstellt wurden und daher etliche Keywords beinhalten. Allerdings resultiert diese Meinung aus einer Zeit, in der etliche Betreiber von Webseiten versuchten durch die Verwendung von Keywords in den Suchergebnissen der Suchmaschinen weiter nach vorne zu kommen.

Doch in der heutigen Zeit werden SEO Texte im Rahmen einer Suchmaschinenoptimierung keineswegs mehr mit Keywords überflutet, was der Tatsache geschuldet ist, dass die Suchmaschinen die Qualität eines Textes heutzutage ebenfalls in Ihre Bewertung mit einfließen lassen. Daher können heute im Prinzip sämtliche Inhalte auf einer Webseite so geschrieben werden, dass diese von den Suchmaschinen positiv bewertet werden.

Und um in dem harten Wettbewerb der im Internet herrscht auf lange Sicht möglichst erfolgreich zu sein, sollte sich daher auch jeder Webseitenbetreiber dafür entscheiden, die eigenen SEO Texte im Rahmen einer Suchmaschinenoptimierung optimieren zu lassen.

WDF * IDF – Was ist das?

Die sogenannte WDF * IDF-Analyse kann dem Betreiber einer Webseite dabei helfen, um wichtige Begriffe für den eigenen SEO Texte herauszufiltern, die danach in den SEO-Texten auf der eigenen Webseite verwendet werden können. Dabei sollte man neben geläufigen Begriffen zu einem Thema zudem immer auch einige Wörter verwenden, die im Internet zu dem jeweiligen Thema eher selten verwendet werden.

Um eine WDF * IDF-Analyse durchzuführen, eignen sich verschiedene Webseiten, die einem nach der Eingabe eines Themas eine Reihe von Begriffen ausgeben, die man dann in den Texten auf seiner Webseite verwenden kann.

Wie viele Wörter benötige ich für SEO Texte 200 oder 300?

Im Prinzip spielt es überhaupt keine Rolle, welche Länge ein Webseitentext hat, man sollte allerdings immer darauf achten, dass die Inhalte auf einer Webseite den Besuchern einen echten Mehrwert bieten und diese nicht mit Keywords überflutet werden.

Denn in diesem Fall lassen sich die Inhalte auf einer Webseite in der Regel nur sehr umständlich lesen und tragen somit nicht zu einem positiven Benutzererlebnis auf der jeweiligen Webseite bei.

woerte-im-seo-text

Und aus diesem Grund würde es auch keinen Sinn machen den Mehrwert von SEO Texten an deren Umfang festzumachen, weshalb in diesem Fall gilt: Ein guter Webseitentext ist immer so lang wie er sein muss.

Denn wenn man einen Webseitentext unnötig streckt kann dies im schlechtesten Fall ebenso negative Auswirkungen haben, wie wenn dieser mit Keywords überladen wurde. Allerdings sei gesagt das es mindestens 250 Wörter sein sollten!

Wie viele Keywörter in SEO Texten?

Während Keywords in der Anfangszeit noch häufig in Webseitentexten verwendet werden konnten, um in den Suchergebnissen der Suchmaschinen nach vorne zu kommen, führt dies heute im schlechtesten Fall sogar zu einer negativen Einstufung der jeweiligen Webseite.

Denn in der heutigen Zeit berücksichtigen die Suchmaschinen, wie bereits erwähnt, auch die Qualität von Webseitentexten und daher sollten Keywords heutzutage auch nur dann in einem Webseitentext verwendet werden, wenn dies wirklich Sinn ergibt.

Zwar können SEO Texte somit noch immer auf bestimmte Keywords ausgelegt werden, sollten dem Leser dann jedoch auch einen echten Mehrwert bieten und nicht ausschließlich das jeweilige Keyword möglichst häufig erwerben.

Was sind Synonyme?

Da Webseitentexte nicht mehr nur aus einer Aneinanderreihung von Keywords bestehen sollten, kann es sich in der heutigen Zeit unter anderem auch lohnen Synonyme für bestimmte Keywords auf der eigenen Webseite zu verwenden.

Denn mitunter belohnen die Suchmaschinen sogar Webseiten, wenn deren Inhalte sinnvolle synonyme beinhalten.

Bei derartigen synonymen kann es sich dabei sowohl um Wörter handeln, die eine ähnliche Bedeutung wie das jeweilige Keyword haben oder auch um Wörter, die genau die gleiche Bedeutung haben wie das jeweilige Keyword.

So lassen sich SEO Texte durch den Gebrauch von synonymen oftmals nicht nur besser lesen, sondern können zudem auch zu einer besseren Einstufung in den Suchergebnissen der Suchmaschinen beitragen.

seo-synonyme

Was ist Keyworddichte (Keyword Density)?

Die sogenannte Keyworddichte, auf Englisch Keyword Density genannt, spielt besonders im Bereich des Content Marketing eine wichtige Rolle. Denn hierbei geht es darum, wie häufig ein Keyword in einem Webseitentext vorkommt.

Doch während die Keyworddichte bei Google einst einen wichtigen Rankingfaktor darstellte, gelten heute gänzlich andere Regeln in Bezug auf die Verwendung von Keywords in SEO Texten. Und obwohl mittlerweile einem jeden klar sein sollte, dass bei einer Keyworddichte von 5 bis 10 Prozent keine guten SEO Texte herauskommen können, werden derartige Anforderungen an viele Web-Texter auch in der heutigen Zeit immer noch gestellt.

Dabei kommt es heutzutage bei einem Webseitentext mehr denn je auf den Mehrwert an, den dieser dem Leser bietet und nicht mehr nur darauf, wie häufig ein bestimmtes Keyword in diesem enthalten ist. Denn hierfür kann eine Webseite im schlechtesten Fall sogar in den Suchergebnissen der Suchmaschinen nach hinten rutschen.

einzigartige-texte

Einzigartige SEO Texte (Unique)

Eine der wichtigsten Anforderungen für SEO Texte ist es, dass diese einzigartig, auf Englisch Unique, sind und somit nicht auf anderen Webseiten in derselben Form auftauchen. Denn dann würde es sich wiederum um sogenannten Duplicate Content handeln, was im schlechtesten Fall ebenfalls zu der Abwertung von einer Webseite führen kann.

Aus diesem Grund sollte man immer darauf achten, dass die SEO Texte auf der eigenen Webseite auch wirklich Unique sind und nicht von anderen Quellen abgeschrieben wurden. Denn derartige SEO Texte werden nicht nur von den Suchmaschinen deutlich besser bewertet, sondern sind auch für die Besucher der eigenen Webseite weitaus interessanter zu lesen.

Aufbau von SEO Texten

Der Aufbau für SEO Texte ist zwar nicht fest vorgegeben, allerdings hat sich mit der Zeit ein Aufbau entwickelt, der für Webseitentexte in der Regel verwendet wird. Dieser Aufbau orientiert sich dabei stark an dem Aufbau von Print-Texten und so verfügen Webseitentexte heute zumeist über eine Einleitung, einen Mittelteil der die wichtigsten Informationen zu einem Thema beinhaltet und einem Schluss der oftmals in Form eines Fazits vorhanden ist.

SEO-Texte Überschriftenstruktur

Im Rahmen von SEO Texten auf einer Webseite spielt auch die Überschriftenstruktur immer eine wichtige Rolle. Darunter versteht man, dass für eine Hauptüberschrift in dem HTML-Code immer das h1-Tag verwendet wird, welches lediglich einmal pro Webseitentext verwendet werden sollte.
Danach sollten dann ein oder mehrere h2-Tags folgen denen wiederum ein oder mehrere h3-Tags folgen können, sofern ein Absatz thematisch gegliedert werden soll.

H1 – H6 Tags für SEO Texte

Wichtig ist es bei der Verwendung von Überschriften für Webseitentexte darauf zu achten, diese möglichst strukturiert im Rahmen der eigenen SEO Texte zu verwenden. Daher werden in den meisten Fällen auch lediglich die Überschriften H1 – H3 auf einer Webseite verwendet, da die jeweiligen Inhalte keine weiteren Abstufungen erfordern.

Doch für den Fall, dass man die SEO Texte auf der Webseite thematisch weiter untergliedern möchte, so geht dies auch mit den Überschriften H4, H5 und H6, die allerdings nur selten in SEO Texten zu finden sind.

Inhaltsverzeichnis für SEO Texte

Für SEO Texte mit einem hohen Umfang kann es sich als Webseitenbetreiber mitunter lohnen, mithilfe von einem Inhaltsverzeichnis auf die einzelnen Inhalte in einem Webseitentext zu verlinken.

Trotz dem großen Wettbewerb im Internet machen dies bislang nur überraschend wenige Betreiber, obwohl dies der Benutzerfreundlichkeit der eigenen Webseite überaus zugutekommen kann.

Denn schließlich müssen die Besucher durch ein derartiges Inhaltsverzeichnis in der Folge nicht mehr lange nach den gewünschten Inhalten suchen, sondern gelangen über einen Klick auf dem Link in dem Inhaltsverzeichnis direkt zu dem jeweiligen Unterpunkt.

Und so etwas wird von den Suchmaschinen in der heutigen Zeit ebenfalls positiv bewertet, da ein solches Inhaltsverzeichnis schließlich den Benutzerkomfort sehr stark verbessern kann.

text-h1-seo-ubeschriften

Absätze und Sprungmarken

Um die Lesbarkeit von SEO Texten zu verbessern, sollten diese möglichst gut strukturiert sein und neben einer sinnvollen Überschriftenstruktur auch sinnvolle Absätze enthalten.  Denn durch Absätze können SEO Texte stark aufgelockert werden, da diese im Gegensatz zu zusammenhängenden Webseitentexten deutlich leichter zu lesen sind.

Doch auch sogenannte Sprungmarken, mit denen Besucher direkt an eine bestimmte Stelle eines Inhalts gelangen, so wie dies zum Beispiel auch bei einem Inhaltsverzeichnis von einem Webseitentext möglich ist.

Schriftart und Schriftfarbe

Schriften und Farben spielen bei einer SEO Analyse im Bereich des Content Marketing ebenfalls immer eine Rolle, da man hierbei immer auch einige Dinge berücksichtigen sollte. So sollten auf Webseiten zum einen ausschließlich Schriften verwendet werden, die serifenlos sind, da sich Schriften mit Serifen im Web deutlich schwerer lesen lassen.

Aus diesem Grund verwenden die Webseitenbetreiber häufig Standardschriften wie zum Beispiel Arial, um eine gute Lesbarkeit der eigenen SEO Texte zu gewährleisten. Bei der Verwendung von Schriftfarben sollte man zudem ebenfalls immer die Lesbarkeit berücksichtigen, da sich zum Beispiel gelbe Schrift auf einem weißen Hintergrund nur ausgesprochen schwer lesen lässt.

Dagegen können durch gut lesbare Farben allerdings mitunter auch wichtige Stellen in SEO Texten herausgehoben werden, die sich farblich von den anderen Inhalten auf der jeweiligen Webseite abheben.

Interne Verlinkungen in SEO-Texten

Damit die Besucher auf einer Webseite immer möglichst schnell zu den gewünschten Inhalten gelangen, sollten die Inhalte auf dieser immer möglichst sinnvoll verlinkt werden. Denn nur so ist gewährleistet, dass sämtliche Inhalte möglichst einfach gefunden werden und man nicht erst lange nach diesen suchen muss.

Deshalb können interne Verlinkungen ebenfalls einen bedeutenden Teil zu der Benutzerfreundlichkeit einer Webseite beitragen und werden deshalb von den Suchmaschinen in der heutigen Zeit ebenfalls berücksichtigt. Hierbei sollte man allerdings darauf achten, sämtliche Inhalte sinnvoll zu verlinken und nicht so oft wie möglich, da dies ansonsten im schlechtesten Fall sogar negative Auswirkungen auf die Einstufung in den Suchmaschinen haben kann.

Und daher sollte man die möglichst vermeiden, wenn man das Ziel verfolgt auf Seite Eins in den Suchergebnissen von Google zu kommen.

bewertung-von-texten-sahu

Wie bewertet Google SEO Texte?

SEO Texte werden von Google in der heutigen Zeit gänzlich anders bewertet, als einige der Anwender dies noch aus früherer Zeit kennen. Denn in der heuteigen Zeit bewertet Google einen Webseitentext nicht mehr allein danach, wie oft ein bestimmtes Keyword in diesem vorkommt, sondern bei der Einstufung von einer Webseite spielen heutzutage deutlich mehr Faktoren eine Rolle.

So sollten SEO Texte immer möglichst gut lesbar sein und den Lesern zudem auch einen echten Mehrwert bieten.

Wer seine Webseitentexte dagegen auch heute noch mit einer hohen Anzahl an Keywords überflutet der muss dagegen rechnen, in den Suchergebnissen der Suchmaschinenbetreiber noch weiter zurückgestuft werden. Denn derartige SEO Texte bieten den Lesern in der Regel nur einen geringen Mehrwert und sind allein darauf ausgerichtet, in den Suchergebnissen der Suchmaschinen weiter nach vorne zu kommen.

WordPress SEO Texte

Auch bei der Erstellung einer WordPress Webseite sollte man sich immer mit dem Mehrwert der eigenen SEO Texte befassen, da diese hierbei dieselbe Rolle spielen, wie auf einer Webseite die anderweitig erstellt wurde. Jedoch stehen einem in WordPress eine Reihe von Erweiterungen zur Verfügung, die einem dabei helfen die eigenen Webseitentexte möglichst sinnvoll zu erstellen.

So bekommt man direkt bei Erstellung einige Hinweise darauf, wie man die jeweiligen Inhalte erstellen sollte und weiß somit bereits vor der Veröffentlichung, ob diese den Besuchern der eigenen Webseite in der Folge einen echten Mehrwert bieten können.
Denn nur dann wird der jeweilige Webseitentext in der Folge mit hoher Wahrscheinlichkeit auch bei den Besuchern der eigenen Webseite einer großen Beliebtheit erfreuen.

Und wer sich für eine professionelle SEO Analyse durch eine SEO Agentur entscheidet, der kann auf diese Weise im besten Fall sogar noch ein wenig mehr aus den Inhalten auf der eigenen Webseite herausholen.

So kann es auf Dauer dann nämlich wirklich gelingen, mit den Inhalten auf der eigenen Webseite in den Suchergebnissen der Suchmaschinen einen der vorderen Plätze zu belegen. Denn darin liegt schließlich in der Regel das Ziel einer Optimierung der eigenen Webseite sowie der Webseitentexte auf dieser.

Daher spielt die Optimierung der Webseitentexte auch bei der Erstellung einer WordPress Webseite ebenfalls eine wichtige Rolle für deren Erfolg in den Suchmaschinen wie Google.

Über unsere Autoren

Unsere Autoren in diesem Artikel sind Macus Sanner, welcher sich eher auf dem Gebiet der Technischen SEO fokussiert hat. Gerade die Thematik Hosting spielt dabei eine wichtige Rolle und sollte nicht unterschätzt werden.

Lars Humpert, ebenfalls Autor in diesem Artikel, bezeichnet sich als SEO Nerd und liebt es die Tage und Nächte sich über das Thema OnPage & OffPage Optimierung zu informieren und in der Praxis umzusetzen.

sanner-marcus
Marcus Sanner Technisches SEO
lars-humpert-f
Lars Humpert On&Off-Page SEO