OnPage Optimierung

Jetzt Rankings verbessern mit ihr Sichtbarkeitserfolg wartet!

Unterschied OnPage bzw. OffPage optimierung

Die Onpage Optimierung einer Website kommt immer vor der OffPage Optimierung, das liegt daran, dass der jeweilige Aufbau der Backlinks ohne eine solide und dementsprechend solide laufende Landingpage eher wenig effizient ist.

Um eine Website gut zu optimieren und auf hohem Niveau zu halten, muss diese ständig bezüglich diverser Offpage- und Onpage-Faktoren beobachtet und upgedatet werden. Auf eine erfolgreiche OnPage Optimierung sollte auf keinen Fall verzichtet werden. Im folgenden Artikel werden wir Ihnen alle notwendigen diesbezüglich wichtigen Faktoren aufzeigen.

was-ist-onpage-optimierung
Gratis

Was ist eine OnPage Optimierung?

Als Onpage Optimierung wird jener Teil der Suchmaschinenoptimierung bezeichnet, der aus inhaltlichen, strukturellen und technischen Anpassung (OnPage Optimierung) einer individuellen Website besteht. Das Ziel der OnPage Optimierung sollte es sein, durch eine Verbesserung des Contents, Struktur und Technik auf langfristiger und nachhaltiger Basis das jeweilige SERP und die Sichtbarkeit des Suchmaschinenranking sowie die sogenannte Usability zu erhöhen.

Man nennt die Onpage Optimierung für gewöhnlich auch OnSite Optimierung, diese stellt eine Ergänzung der OffPage Optimierung dar. Zusammen bilden OffPage- und OnPage Optimierung die Suchmaschinenoptimierung.

Webseitenstruktur und die URL

Die Länge der URL

URLs stellen für die OnPage Optimierung einen wichtigen Faktor dar. Für gewöhnlich wird die Länge einer URL nicht als ein eigenständiger Rankingfaktor (OnPage Optimierung) angesehen. Nichtsdestotrotz spielt diese eine Rolle für die Suchmaschinen, das liegt vor allem daran, dass sie die sogenannte “Crawlbarkeit” wesentlich beeinflusst. Es ist in der Branche allgemein bekannt, dass kurze URLs auf Suchmaschinen wesentlich öfter angeklickt werden als längere. Zudem werden kürzere URLs öfter auf anderen Seiten verlinkt und durch Mundpropaganda empfohlen.

keywords-onpage

Position der Schlüsselwörter

Das Ranking zur Unterseite eines Schlüsselwortes (OnPage Optimierung) ist umso besser je näher es am jeweiligen Domain-Namen steht. Viele Jahre wurde diese Regel innerhalb diverser SEO Kreise empfohlen. Mittlerweile ist die Position und das Vorhandensein des Schlüsselwortes in den URLs allerdings nicht mehr so relevant wie in den vergangenen Jahren.

Was sich allerdings nicht geändert hat ist, dass für die User von Suchmaschinen die Schlüsselwörter nach wie vor wichtig sind, sie dienen vor allem der Orientierung (OnPage Optimierung). Wer wert auf einen Schlüsselwort Fokus legt sollte die wichtigsten Schlüsselbegriffe in der URL nicht vergessen.

Verzeichnistiefe

Die sogenannte Klicktiefe beschreibt einen Klickpfad, dieser weißt darauf hin, wie viele Male man auf einer Seite weiterklicken muss und von der Hauptseite auf den gewünschten Inhalt zu gelangen. Die Verzeichnistiefe ist ein nicht zu übersehender Faktor in der OnPage Optimierung. Diejenigen Links, die nicht auf der Hauptseite einer Website sind, werden Deep Links genannt.

Umso länger der Nutzer sich durch die Hauptseite (OnPage Optimierung) navigieren muss, umso größer ist der Faktor der Klicktiefe. Eine allseits bekannte Regel diesbezüglich ist: Ein möglichst kurzer Klickweg, also Klicktiefe, macht die jeweilige Webside für den Nutzer übersichtlicher.

OnPage Optimierung: Der Header

Title Tag

Die Meta Titel, auch Title Tags genannt, stellen die wichtigsten Meta Elemente einer Website dar, sie werden fast ausschließlich von Google für die Überschriften in den SERPS benutzt. Zudem sind auch die jeweiligen Title relevant für das Ranking. Genau deshalb sollte ein Title Titel immer aus dem zentralen Schlüsselwort der Hauptseite bestehen.

Meta Beschreibung

Eine sogenantne Meta Description (Metadaten) spielt in der Theorie für die eigentliche Suchmaschinen im Grunde genommen keine Rolle. Allerdings wird diese oftmals verwendet, um über die SERPs den Traffic zu erhöhen.

Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Meta Beschreibung oftmals als sogenanntes Snippet in den Ergebnissen erscheint.

Ein Snippet beschreibt in sehr kurzen Sätzen, um welchen Inhalt es sich bei dem gewünschten Suchbegriff handelt. Hierbei gilt es vor allem zu beachten, die jeweiligen Schlüsselwörter in der Meta Beschreibung fett zu schreiben.

Eine Platzierung von Schlüsselwörtern ist vor allem dort sinnvoll, um das Interesse des users zu wecken und ihn zu einem Call-to-Action zu animieren.

meta-description-google-serps

Href Flag für mehrsprachige Seiten

Durch eine korrekte Verwendung des hreflang Links Attributs, hierbei wird auch oftmals von einer hreflang-Anmerkugns gesprochen, kann man sicherstellen, dass Suchmaschinen auch die individuelle geografische ausrichtung einer Homepage verstehen. Sollte beispielsweise ein Onlineshop sein Angebot in verschiedene Länder ausweiten wollen, kann man mithilfe der Href Flags diesen Shop mehrsprachig gestalten.

Canonical Titel

Ganz besonders bei größeren Webprojekten sollten die sogenannten Canonical Titel in Betracht gewogen werden. Bei einer Vielzahl von Unterseiten, passiert es leicht, dass ein und derselbe Inhalt auf unterschiedlichen URLs veröffentlicht wird. In diesem Fall können sich Sämaschinen nicht für eine einzige URL entscheiden.

In solch einem Fall, kann es vorkommen, dass eine URL für ein Keyword ranked, welches der Webmaster so nicht vorgesehen hatte. Ein weiteres brisantes Beispiel stellen die “Ranking Kanibalisierungen” dar, hierbei ranked eine Homepage für ein und dasselbe Keyword mit gleich mehreren URLs, allerdings ranked keine dieser Seiten besonders gut. Ein Canonical Titel soll der Suchmaschine zeigen, welches dieser URLs bevorzugt werden soll und kanonisch ist.

onpage-optimierung-seo

OnPage Optimierung: Der Body

SEO Texte und Synonyme

Der Google “Head of Webspam” Matt Cutts beantwortete bereits im 2013 eine Frage die lautete, ob die Synonyme von Keywords in einen Text eingebaut werden sollen.

Sein grundsätzlicher Rat war es, Synonyme zu verwenden, allerdings damit nicht zu übertreiben. In der modernen Content Optimierung hat sich mittlerweile die WDF*IDF Formel durchgesetzt.

Überschriften

Heading Titel (h1,h2,h3,h4,h5,h6) ermöglichen es den Suchmaschinen, Screen Readern und Browsern diverse Überschriften zu erkennen. Mithilfe von Überschriften Titel können Nutzer von Suchmaschinen den Content von Webseiten besser einordnen und erfassen. Generell wird allerdings empfohlen jeweils nur einen H1 Titel für eine URL zu verwende, dieses sollte das Hauptkeywort enthalten.

Bild Alt Attribute

Ein Alt Attribut wird vor allem dafür verwendet, um verschiedenen Medien wie Videos oder Bildern einen alternativen Text hinzuzufügen. Man benötigt diese Methode, da die meisten Suchmaschinen solche Dateien selbst nicht verwerten können. Für Menschen mit einer Sehbehinderung haben sie zudem einen weiteren Nutzen, da diese auf die Benutzung von Screen Readern angewiesen sind.

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass Alt Attribute das Ranking möglicherweise wesentlich beeinflussen. Deshalb ist es äußerst empfehlenswert, auf jeder Unterseite sowie der Hauptseite mindestens ein Bild oder Video unterzubringen und dieses mit einem Alt Attribut zu erwähnen. Allerdings ist auch hier etwas Vorsicht geboten, man sollte auf keinen Fall übertreiben. Bei einem zu willkürlichen oder übermäßigen Gebrauch der Keywörter in den Alt Attributen können Suchmaschinen dieses erkennen und möglicherweise bestrafen.

Dateinamen von Bildern

Ein nicht zu unterschätzender Anteil an Traffic einer Homepage kann durch die Bildersuche der Nutzer generiert werden. Genau aus diesem Grund sollte ein Dateiname eines Bildes so aussagekräftig wie möglich sein und Schlüsselwörter enthalten.

Bold / Italic

Sowohl die Kursivschreibung als auch der Fettdruck eines bestimmten Schlüsselwortes im Content können die jeweilige Gewichtung des Rankings einer Seite beeinflussen. Geübte Webmaster sollten daher stets die Begriffskombinationen und Schlüsselwörter im Content sinnvoll markieren, damit auch der User davon profitiert.

Interne Links

Üblicherweise gelangen Nutzer mithilfe einer übergreifenden Navigation auf die Unterseiten einer Homepage. Allerdings gibt es auch andere Möglichkeiten, beispielsweise durch interne Links im Text die auf eine der Unterseiten verweisen. Diese Links stellen somit eine ausgezeichnete Möglichkeit dar, um eben jene Unterseiten zu optimieren. Für interne Links existieren nämlich keine Spamfilter, somit können auch Anchor Tags mit den Hauptkeywörtern der Unterseite gut verlinkt werden. Die Relevanz einer Unterseite bezüglich eines bestimmten Schlüsselwortes lässt sich somit ausgezeichnet verbessern.

text-h1-seo-ubeschriften

Crawling und Indexing

Was ist eine robots.txt?

Um sicherstellen zu können, dass möglichst alle vom Webmaster gewünschten Abschnitte vom Goolgebot analysiert werden, sollte dieser seine Webseite so gut wie möglich crawlbar machen. Eine robots.txt Datei kann hierbei Abhilfe schaffen. Diese gibt den Crawlern bestimmte Anweisungen, die diese beim Aufruf der Seite befolgen sollten.

Was ist eine Sitemap.xml?

Eine sitemap.xml stellt sämtliche URLs einer Webpage in maschinenlesbarer Form auf und hinterlegt diese auf der Google Search console. Somit können sämtliche URLs einer Webpage an Google einfach übermittelt werden. Hierdurch steigt die Chance, dass sämtliche Elemente korrekt indexiert und gecrawlt werden.

Technisches SEO

Pagespeed

Die jeweilige Ladegeschwindigkeit einer Seite trägt maßgeblich zur Erhöhung der Usability bei. Außerdem ist eine Webpage die schnell lädt, eine ausgezeichnetes Rankingsignal an Google. Deshalb wird im Rahmen einer OnPage Optimierung versucht, Server-Requests und Dateigrößen so klein wie nur möglich zu halten.

Mobile Optimierung

Google legt ganz besonderen Wert auf die sogenannte “Mobile Friendliness“, deshalb stellt diese einen eignen Rankingfaktor dar. Genau aus jenem Grund verbessert man bei einer guten OnPage Optimierung die Seite auch für Geräte wie Smartphones.

Servererreichbarkeit

Um überhaupt grundsätzlich zu funktionieren und vom Googlebot gecrawlt zu werden, sollte der Server erst einmal durchgehend erreichbar sein. Somit gehört es auch zu einer erfolgreichen OnPage Optimierung, die Erreichbarkeit des Servers zu überwachen und wenn nötig zu optimieren.

seo-texte-onpage

SEO Texte oder auch Content – das sollten Sie beachten

Der womöglichst wichtigste Breich einer OnPage Optimierung besteht vor allem aus einer durchgehenden Verbesserung der Texte (Content) auf einer Webseite.

Dazu gehören auch diverse Videos, Texte und Bilder. Der Text sollte hierbei einzigartig sein und die Bedürfnisse der User befriedigen.

Bei dieser art von OnPage Optimierung sind vor allem Füllwörter und Keyworthäufungen zu vermeiden. Ausserdem sollten die diversen Textelemente klar strukturiert sein, dies wird durch h-Tags und Zwischenüberschriften ermöglicht. Die Suchwortdichte sollte beim Content bezüglich eines erfolgreichen SEOs eine ganz besondere Rolle Spielen. Wie sich in den vergangen Jahren herausgestellt hat spielt diese zusammen mit den Metadaten eine enorme Rolle.

OnPage Optimierung im E-Commerce SEO

Beim E-Commerce spielt die OnPage Optimierung eine ganz besondere Rolle. Wenn ein Benutzer auf Google eine bestimmte Suchanfrage tätigt, werden die jeweiligen Suchergebnisse immer in einer ganz bestimmten Reihenfolge auf den SERPS angezeigt. Genau deshalb hat das Ranking des Online Shops einen riesigen Einfluss auf die jeweilige Sichtbarkeit und gehört ohne Frage zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren im E-Commerce.

Wenn man von E-Commerce SEO sprich, so meint man für gewöhnlich die Suchmaschinenoptimierung von Online Shops. Ein guter Online-Shop sollte gerade deshalb über eine hervorragende OnPage Optimierung verfügen.

Ein weiterer wichtiger Faktor für die OnPage Optimierung eines Online Shops ist das richtige Shopsystem. Je nachdem welches Shopsystem auf einer Seite benutzt wird, müssen die jeweiligen Einstellungen anders angepasst werden. Welche Einstellungen genutzt werden müssen, kann man in der Dokumentation des Shopsystems nachsehen, dort werden auch die meisten nützlichen Einstellung für das SEO und die OnPage Optimierung aufgelistet.

Wichtige Anhaltspunkte hierfür sind

  • Die URL Struktur,
  • ein Optimum an diversen Weiterleitungen (Links),
  • Server Einstellungen,
  • der SEO Index,
  • die OnPage Optimierung,
  • ein Optimum an Keywörtern,
  • eine ideale Suchwortdichte.

Eine ein erfolgreiches SEO (OnPage Optimierung) benötigt man zudem diverse Tools. Diese können teilweise günstig erworben werden.

Über unsere Autoren

Unsere Autoren in diesem Artikel sind Macus Sanner, welcher sich eher auf dem Gebiet der Technischen SEO fokussiert hat. Gerade die Thematik Hosting spielt dabei eine wichtige Rolle und sollte nicht unterschätzt werden.

Lars Humpert, ebenfalls Autor in diesem Artikel, bezeichnet sich als SEO Nerd und liebt es die Tage und Nächte sich über das Thema OnPage & OffPage Optimierung zu informieren und in der Praxis umzusetzen.

sanner-marcus
Marcus Sanner Technisches SEO
lars-humpert-f
Lars Humpert On&Off-Page SEO